KV-Abschluss Lagerhausgenossenschaften Steiermark, gültig ab 01.01.2020

Die KV-Löhne werden um 2,2% bis 2,65% erhöht, durchschnittlich um 2,28%

Am 20. Dezember 2019 wurde in gemeinsamer Verhandlung mit der PROGE für die Angestellten der Raiffeisen Lagerhausgenossenschaften in der Steiermark bei einer Inflation von 1,52% folgender KV-Abschluss erreicht:

  • Die KV-Löhne werden um 2,2% bis 2,65% erhöht, durchschnittlich um 2,28%.
    Damit beträgt das Einstiegsgehalt für Ungelernte € 1.589,-, für Fachkräfte € 1.675,-.
  • Bestehende Überzahlungen bleiben in ihrer Höhe aufrecht.
  • Die Lehrlingsentschädigung wird überdurchschnittlich um bis zu 9,75% angehoben und beträgt im 1. LJ € 700,-, im 2. LJ € 900,- und im 3. LJ € 1.150,-.
  • Lagezuschlag für Arbeit am Samstag ab 13 Uhr im Bau- und Gartenmärkten während der Normalarbeitszeit.
  • Arbeitszeit neu:
  •  Flexibilisierung mit 5-Tage-Woche, ZA-Ansprüchen und Sicherstellung von Zeitausgleichstagen auch im Krankenstand für AN
  • Möglichkeit einer 4-Tage-Woche im Interesse der/des AN
  • Die Reisegebühren werden nun unabhängig vom Reiseziel sowohl für ArbeiterInnen als auch für Angestellte entsprechend der Reisegebührenregelung des Einkommensteuergesetzes geregelt.
  • Überstundenabgeltung auch in Freizeit möglich
  • Geltungsbeginn: 01.01.2020