Zum Hauptinhalt wechseln

KV-Abschluss mit dem Fachverband Bergbau und Stahl

Geltungsbeginn: 1. November 2017
Dieter Schütz / pixelio.de

Nach der gestrigen Einigung für einen neuen Kollektivvertrag in der Metalltechnischen Industrie in der sechsten Runde, haben nun auch die 17.000 Bergbau-Stahl-Beschäftigten einen neuen Kollektivvertrag. Dieser orientiert sich am Kollektivvertrag der Metalltechnischen Industrie, teilten die Gewerkschaften GPA-djp und PRO-GE am Freitag mit.

Mit dieser Vereinbarung, die traditionell auf 12 Monate ausgelegt ist, werden die Mindestgehälter sowie die Ist-Gehälter um 3,0% erhöht. Der neue Mindestgrundgehalt beträgt EUR 1.848,08.

Auch die Lehrlingsentschädigungen und Zulagen werden um 3% angehoben.

Die Aufwandsentschädigungen werden um 1,9% erhöht.

Ebenso konnten rahmenrechtliche Verbesserungen erzielt werden. So werden Karenzzeiten künftig in vollem Ausmaß auf Vorrückungen angerechnet und die Auslandsreisediäten für Europa schrittweise erhöht, bis das inländische Niveau erreicht wird.

Details finden Sie in der KV Info.

Dieser Erfolg war möglich weil die Gewerkschaftsmitglieder dem Verhandlungsteam den Rücken gestärkt hat.Werben Sie jetzt ein Mitglied oder werden Sie Mitglied damit wir weiter erfolgreich ihre Interessen vertreten können.

Noch nicht GPA-djp-Mitglied?

Diese Verhandlungen sind wichtig. Nur wenn die Gewerkschaft viele Mitglieder hat, kann das Verhandlungsteam erfolgreich sein! Darum werden Sie jetzt Mitglied und helfen Sie uns, für höhere Löhne und Gehälter und einen starken Kollektivvertrag zu kämpfen. Solidarisch können wir mehr erreichen!

> Zur Online-Mitgliedsanmeldung

23.10.2017 - KV-Bergwerke: 2. Runde mit dem Fachverband Bergbau/Stahl ohne Ergebnis

Nach der Forderungsprogrammübergabe für die gesamte Metallindustrie und dem Wirtschaftsgespräch fand am 24. Oktober die zweite KV-Runde mit dem Fachverband Bergbau Stahl statt.

Nach dreistündiger konstruktiver aber leider ergebnisloser Verhandlung wurden die Gespräche unterbrochen.

Details zur heutigen Verhandlungsrunde befinden sich in der KV Info Nr. 11.

Bei den am Mittwoch stattfindenden BR-Konferenzen werden wir im Detail über den gesamten Verhandlungsverlauf berichten und gemeinsam mit dir unsere weitere Vorgangsweise festlegen.

Die Einladungen zu diesen Konferenzen wurden bereits durch die Regionalgeschäftsstellen versandt.

Eine Übersicht findest du weiter unten. 

  • B/NÖ/W   10:00
    Kultursaal Vösendorf, Kindbergstraße 12, 2331 Vösendorf
  • KTN   10:00
    ÖGB/AK-Bildungsforum, EG, Saal 6, Bahnhofstraße 44, 9020 Klagenfurt
  • OÖ  10:00
    Kulturzentrum Hörsching, Humerstraße 20, 4063 Hörsching
  • SBG 10:30
    AK/ÖGB Hallein, Bahnhofstrasse 10, 5400 Hallein, großer Saal
  • STMK  09:30
    AK Steiermark, Festsaal, Hans-Resel-Gasse 8-14,  8020 Graz
  • TIR 10:30
    ÖGB Haus, 7. Stock, Südtiroler Platz 14-16, 6020 Innsbruck
  • VBG  10:00
    Flugplatz-Restaurant, Hohenems

Bleib am Laufenden und unterstütze unsere Forderungen auch unter www.dubistgewerkschaft.at

Noch nicht GPA-djp-Mitglied?

Diese Verhandlungen sind wichtig. Nur wenn die Gewerkschaft viele Mitglieder hat, kann das Verhandlungsteam erfolgreich sein! Darum werde jetzt Mitglied und hilf uns, für höhere Löhne und Gehälter und einen starken Kollektivvertrag zu kämpfen. Solidarisch können wir mehr erreichen!

> Zur Online-Mitgliedsanmeldung

22.09.2017 - KV-Bergwerke: 1. Runde mit dem Fachverband Bergbau/Stahl ohne Ergebnis

2. Runde am 24. Oktober 2017

Die Lohn- und Gehaltsverhandlungen der Gewerkschaften GPA-djp und PRO-GE mit dem Fachverband Bergbau/Stahl  gingen am 22. September 2017 in die erste Runde.

Die Verhandlungsrunde wurde nach Austausch der Positionen ohne Ergebnis unterbrochen. Die nächste Runde findet am 24. Oktober 2017 statt.

Noch nicht GPA-djp-Mitglied?

Diese Verhandlungen sind wichtig. Nur wenn die Gewerkschaft viele Mitglieder hat, kann das Verhandlungsteam erfolgreich sein! Darum werde jetzt Mitglied und hilf uns, für höhere Löhne und Gehälter und einen starken Kollektivvertrag zu kämpfen. Solidarisch können wir mehr erreichen!

> Zur Online-Mitgliedsanmeldung