Zum Hauptinhalt wechseln

Chemische Industrie: Plus 1,6 % mehr Lohn und Gehalt plus 150 Euro Einmalzahlung

Einigung in fünfter Verhandlungsrunde
Symbolbild

Für die mehr als 45.000 Beschäftigten der heimischen Chemieindustrie steigen die Löhne und Gehälter rückwirkend ab Mai 2020 um 1,6 Prozent. Zudem gibt es eine Einmalzahlung in Höhe von jeweils 150 Euro. Das haben die Gewerkschaften GPA und PRO-GE und der Fachverband der Chemischen Industrie am 17. Juni 2020 in der bereits fünften Verhandlungsrunde vereinbart.

Empfehlung für Einmalzahlung

Zur Einmalzahlung erfolgte die Empfehlung, dass Unternehmen, die von der Coronakrise nicht betroffen sind, höhere Prämien auszahlen.

Der neue KV gilt rückwirkend ab 1. Mai 2020 mit einer Laufzeit von 12 Monaten.