Gehaltsabschluss für Angestellte in Reisebüros 2017

Mindestgehälter steigen per 1.1.2017 um 1,2 Prozent

Am 30.11.2016 konnte nach einer langwierigen und schwierigen Verhandlungsrunde ein, im Lichte des außergewöhnlich schwierigen Geschäftsjahres für die Branche, vernünftiger Abschluss mit Augenmaß für die Angestellten bei Reisebüros getätigt werden: 

Die kollektivvertraglichen Mindestgehälter werden mit 1.1.2017 um 1,2% angehoben, mindestens jedoch um Euro 20,- und maximal um Euro 30,- 

Die Lehrlingsentschädigungen werden ebenfalls per 1.1.2017 um 1,2% angehoben. 

Die sich ergebenden Beträge werden jeweils auf den nächsten vollen Eurobetrag aufgerundet. 

Ebenso angehoben wurden die Beträge für Abfertigungsdienste nach Abschnitt VII, Z6 des KV. Sie betragen ab 1.1.2017: Euro 15,51 bzw. Euro 31,- 

Die rahmenrechtlichen Themen werden weiter in der gemeinsamen Arbeitsgruppe behandelt, die noch heuer das nächste mal tagt.