Irgendwie - Irgendwo - Irgendwann.

Zur Gestaltung mobiler Arbeit

Neue Broschüre zum Thema "anywhere working"

Dank mobiler Endgeräte wie Laptop und Smartphone kann man sich seine Arbeit in die Tasche stecken und fast überall – im Café, im Zug, im Hotel oder eben irgendwie, irgendwo, irgendwann – arbeiten.  Diese berufliche Mobilität wird für immer mehr Beschäftigte, darunter viele junge Berufstätige und BerufseinsteigerInnen, zur selbstverständlichen Jobanforderung.

Diese neuen, von Zeit und Raum losgelösten Formen der Leistungserbringung führen allerdings auch zu neuen Herausforderungen in der Arbeitswelt, insbesondere in der Tätigkeit von Betriebsräten. Wie sieht die jetzige Arbeitsrealität mobil Arbeitender aus? Welche positiven Auswirkungen kann mobiles Arbeiten mit sich bringen? Und welche negativen Aspekte gibt es zu bedenken? Welche Rolle können und sollen BetriebsrätInnen in der modernen Arbeitswelt einnehmen?

Welche Möglichkeiten bieten sich durch „anywhere working“ in Form von Homeoffice, remote work und Co.? Wo liegen die Chancen, wo die Risiken? Und wer zieht den Nutzen aus der gewonnen Flexibilität ?

Die Broschüre

  • liefert eine begriffliche und arbeitsrechtliche Einordnung ,
  • setzt sich mit den Argumenten , die für die konkrete Gestaltung im Betrieb eine Rolle spielen, auseinander und
  • unterstützt  BetriebsrätInnen mit praktischen Gestaltungsvorschlägen.

Eingeloggten Mitgliedern steht die Broschüre im Download zur Verfügung.

Bestellung der Druckversion per E-Mail unter: service@gpa.at