Es reicht!

Öffentliche Betriebsversammlung der Beschäftigten in den privaten Wiener elementaren Bildungs- und Betreuungseinrichtungen am 12 . Oktober

Seit Jahren fordern die BetriebsrätInnen der privaten Wiener elementaren Bildungs- und Betreuungseinrichtungen gemeinsam mit der Gewerkschaft GPA eine Verbesserung der Rahmenbedingungen. Der Bereich ist systematisch unterfinanziert und die politisch Verantwortlichen schieben sich die Zuständigkeit gegenseitig zu. Nach einem Jahrzehnt der Verhandlungen und wiederholter öffentlicher Proteste fordern die Wiener BetriebsrätInnen nun endlich konkrete Schritte von Seiten der Politik.

Private Kindergärten und Horte am 12. Oktober geschlossen 

Unter dem Motto „Es reicht!“ versammeln sich die Beschäftigten am 12. Oktober um 10 Uhr im Votivpark.

Von 06:00 Uhr bis 12:30 bleiben private Kindergärten und Horte in Wien mit Ausnahme von Betriebskindergärten geschlossen.

Forderungen:

  • ausreichende Fördermittel sowie ein bundesweit einheitliches Finanzierungssystem
  • Anhebung der Gehälter und eine Vereinheitlichung des Gehaltsschemas
  • Eine schrittweise Verbesserung des Personal-Kind-Schlüssels
  • Eine schrittweise Herabsetzung der Kinderzahl pro geführter Gruppenform
  • Eine gesetzliche Verankerung von Vor- und Nachbereitungsszeiten sowie Reflexionszeiten
  • Eine Neudefinierung der Tätigkeit von Assistentinnen
  • Einheitliche, bewegungsfreundliche räumliche Bedingungen im Innen- und Außenbereich.