Zum Hauptinhalt wechseln

KV-Abschluss 2022 für DienstnehmerInnen in Zeitungsdruckereien, welche Zeitungen im Rollendruck produzieren

Höhere Löhne ab 1. April 2022 und € 150,00 Einmalzahlung
Kollektivvertragsloser Zustand beendet

Bei der zweiten Verhandlungsrunde am 31.03.2022 einigten sich die Vertreter der Gewerkschaft GPA mit dem Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ) über neue Löhne- und Gehälter für DienstnehmerInnen in Zeitungsdruckereien, welche Zeitungen im Rollendruck produzieren.  

  • Die kollektivvertraglichen Wochenlöhne und kollektivvertraglichen Monatsgehälter werden mit 1. April 2022 um 3,2%, bei einer Rundung auf den nächsten vollen Eurobetrag in allen Lohn- und Gehaltspositionen erhöht.
  • Alle Beschäftigungsgruppen erhalten mit der Lohn- bzw. Gehaltsabrechnung April eine Einmalzahlung in der Höhe von € 150,-- brutto.
  • Nach erfolgter Satzung des Kollektivvertrages werden Gespräche über das Rahmenrecht zu den von der GPA aufgeworfenen Punkte aufgenommen.

Die Laufzeit der neuen Lohn- und Gehaltstabellen beträgt 12 Monate. 

Die innerbetrieblichen lst-Löhne werden zum gleichen Zeitpunkt um den Eurobetrag erhöht, der sich aus der Erhöhung der jeweiligen kollektivvertraglichen Lohnposition ergibt, sofern innerbetrieblich keine Besserstellung vereinbart ist.