Glück gehabt, Zeitfenster genutzt

Das war die 45. AKDÖ-Vollversammlung in Feldkirch
AKDÖ – Arbeitnehmer:innenvertretungen der kirchlichen Dienstgeber Österreichs

Eigentlich hätte sie ja schon im April 2020 in Linz stattfinden sollen, aber da war dann was …

Nun ist es gelungen, nach zwei Verschiebungen, die AKDÖ-Vollversammlung von 18.-20. Oktober im Hotel Montfort in Feldkirch stattfinden zu lassen.

Rund 80 Betriebsrätinnen und Betriebsräte aus den Betrieben der Katholischen Kirche Österreichs und der Caritas haben sich zusammengefunden um über die Auswirkungen der Corona-Situation in den Betrieben zu beraten. Sie konnten sich zu den gesellschaftlichen, gesundheitlichen (psychische Gesundheit) und rechtlichen Aspekten austauschen und von den Vortragenden aus Gewerkschaft und Gesundheitsbereich lernen. Im Rahmen der Vollversammlung wurde auch der neue Vorstand gewählt. Ein Besuch in der Museumswelt Frastanz und ein Gottesdienst im Dom mit Bischof Benno Elbs rundeten das Programm ab.

Ein herzlicher Dank des Vorstands gilt dem Organisationskomitee der BR-Körperschaften der Diözese und der Caritas Feldkirch sowie den Vertretern der GPA, der AK Vorarlberg und der katholischen Kirche Vorarlberg, die die Veranstaltung durch ihre Beträge unterstützt haben.

Die AKDÖ ist als Verein organisiert und repräsentiert derzeit 57 BR-Körperschaften mit rund 350 Mandaten und rund 21.000 Beschäftigten.