heldenhelfer.at bietet Unterstützung für HandelsmitarbeiterInnen

anonym und kostenfrei in ganz Österreich

Als Alltagshelden sind gerade die MitarbeiterInnen im heimischen Handel höchsten Belastungen ausgesetzt – vor allem im Lebensmittel- oder Drogerieeinzelhandel. Sie stellen die Grundversorgung aller Menschen in Österreich sicher. Aber auch MitarbeiterInnen zahlreicher Klein- und Mittelbetriebe, die im Handel tätig sind, stehen derzeit vor riesigen Herausforderungen. Das ist nicht nur eine enorme körperliche Belastung, sondern hat auch Auswirkungen auf das psychische Wohlbefinden.

Die Heldenhelfer sind da, um die MitarbeiterInnen im Handel rasch und unbürokratisch zu unterstützen – telefonisch oder online. Derzeit bieten mehr als 65 PsychotherapeutInnen aus 7 Bundesländern gratis ihre Hilfe an. Die Handels-Alltagshelden können sich auf www.heldenhelfer.at ihre/n persönliche/n HeldenhelferIn aussuchen und direkt kontaktieren.
Die Gespräche sind anonym, kostenfrei und unterliegen zu 100 % der Verschwiegenheitspflicht.

Unterstützt werden die Heldenhelfer vom ÖAGG, der größten Vereinigung von BeraterInnen, TrainerInnen und PsychotherapeutInnen in Österreich. Darüber hinaus steht auch der Österreichische Bundesverband für Psychotherapie (ÖBPV) voll und ganz hinter dem Projekt.

Strategien zur Entlastung

Im Rahmen der Gespräche werden Strategien und Wege ermittelt, um einen entlastenden Umgang mit der aktuellen Stresssituation aufzubauen und in den Alltag zu integrieren. Die Gespräche kann man natürlich auch am Nachhauseweg in Anspruch nehmen, falls sich keine Gelegenheit bietet, in Ruhe zuhause sprechen zu können. Denn neben dem herausfordernden Berufsalltag müssen die HandelsmitarbeiterInnen nach Dienstschluss meist noch ihre Familie versorgen oder sind nach einem langen Arbeitstag mit ihren Ängsten und Sorgen auf sich gestellt. Die Heldenhelfer sind da, um hier zu entlasten.

Alle Infos unter:

www.heldenhelfer.at