Zum Hauptinhalt wechseln

Erfolgreicher KV-Abschluss 2022 in der Papierindustrie

4,9% KV-Erhöhung, 4,75% IST-Erhöhung
Papierindustrie
HR, APA

Am 29. April 2022 haben wir gemeinsam mit der Gewerkschaft PRO-GE die Kollektivvertragsverhandlungen in der dritten Runde mit dem Fachverband der Papierindustrie abgeschlossen.

  • Erhöhung der kollektivvertraglichen Mindestgehälter um 4,9%
  • Erhöhung der IST-Gehälter um 4,75%, mindestens aber € 120.— (Pappenindustrie: Erhöhung der IST-Gehälter um 4,6%)
  • Erhöhung der Lehrlingseinkommen (durchschnittlich) um 13,80%
  • Erhöhung der Reiseaufwandsentschädigungen um 4,75%
  • Erhöhung der Schichtzulagen für die 2. Schicht* auf € 10,50 und für die 3. Schicht* auf € 25,30

*Anrechnungsklausel: Die innerbetrieblichen Zulagen werden, sofern im Kollektivvertrag namentlich genannt, ab 1.5.2022 um 4,75 % erhöht

Geltungstermin: 1. Mai 2022

Laufzeit: 12 Monate

Bei einer den Verhandlungen zugrunde gelegten Inflationsrate von 3,5 Prozent bedeutet dieser Abschluss eine deutliche Reallohnsteigerung.

Die neuen Gehaltstabellen folgen in Kürze