Zum Hauptinhalt wechseln

KV-Abschluss für die Angestellten der Fahrschulen 2017

Nach intensiven Verhandlungsgesprächen konnten die diesjährigen  Kollektivvertragsverhandlungen für die Angestellten in den Kraftfahrschulen erfolgreich abgeschlossen werden.

Die Eckpunkte des Abschlusses

  • Die Ist Gehälter werden um 1,3 % erhöht und kaufmännische Rundung auf volle Euro.
  • Die Gehaltstafeln für Fahrschullehrer und Fahrlehrer werden um 28 € und jene der Büroangestellten um 27 € erhöht, das ergibt im Durchschnitt ebenfalls eine Erhöhung von 1,3 %.
  • Die Lehrlingsentschädigungen werden im Schnitt um 1,64 % erhöht.
  • Einzelne Zulagen, Tages und Nächtigungsgelder wurden ebenfalls zum Teil sehr deutlich über der Inflationsrate erhöht.
  • Als wesentliche Änderung im Rahmenrecht kann ab 1.4.2017 für das gesamte Lehrpersonal (Fahrschullehrer und Fahrlehrer mit Theorieberechtigung die Normalarbeitszeit dreimal wöchentlich von 10:00 bis 21:00 gelegt werden. Zum Ausgleich wurde die Theoriezulage um 31 % auf € 8,50 pro Stunde erhöht und klargestellt, dass diese auch Fahrlehrern mit Theorieberechtigung zu gewähren ist.

Sämtliche Änderungen treten mit 1.04.2017 in Kraft.

Der aktuelle Kollektivvertrag steht zum Downloaden zur Verfügung.