Zum Hauptinhalt wechseln

Zweite Verhandlungsrunde KV-Verhandlungen EVU 2024

pixabay

Am 16. Jänner 2024 fand die zweite Verhandlungsrunde für den EVU-Kollektivvertrag 2024 statt. 

Naturgemäß liegt der Schwerpunkt der zweiten Verhandlungsrunde im EVU-Bereich auf der Diskussion von Rahmenrechtspunkte. Neben einer allgemeinen Arbeitszeitverkürzung für alle Beschäftigten, über die modernere Gestaltung von Jubiläumsgeldern und Schaffen von Verbesserungen im Schichtdienst, wurde eine große Bandbreite an Themen erörtert.

Ein Punkt, der von beiden Seiten stark diskutiert wurde, galt der Unterstützung von betreuungspflichtigen Personen, insbesondere das Thema der Betreuung von Kindern während der Ferienzeit. Hierzu werden in den nächsten Tagen in den jeweiligen internen Gremien Beratungen stattfinden.

Obwohl zu den jeweiligen Rahmenrechtsthemen unterschiedliche Zugänge und Meinungen vorherrschen, fand die Diskussion stets in einer konstruktiven und ergebnisorientieren Atmosphäre statt.

Zum Ende der Verhandlung wurde zudem auch die rollierende Inflation als Ausgangslage für die Lohn- und Gehaltsverhandlungen (Zeitraum: Januar 2023 - Dezember 2023) außer Streit gestellt. Die offizielle Inflationsrate für den Monat Dezember 2023 wird am 17. Jänner 2023 von der Statistik Austria veröffentlicht. Auf Grundlage der bisherigen Schnellschätzung des Dezembermonats beläuft sich diese auf 7,88%.

Die nächste Verhandlungsrunde findet am Mittwoch, den 24. Jänner 2024 statt.