Zum Hauptinhalt wechseln

Zweite KV-Verhandlung Gas/Wärme

Pexels

Am 15.11. fand nach dem Wirtschaftsgespräch am 3. Oktober und einer ergebnislosen Verhandlungsrunde am 10. Oktober 2023 die zweite KV-Verhandlung mit dem Fachverband Gas/Wärme statt.

Erneut haben wir mit den Fachverbandsvertretern unseren Forderungskatalog und den Verhandlungsverlauf mit dem FMTI besprochen. Der Fachverband brachte unmissverständlich zum Ausdruck, dass er sich außerstande sieht, unsere Forderungen vollinhaltlich und per 1. November 2023 zu erfüllen. Daher sind die Verhandlungen mit dem Fachverband Gas/Wärme vorläufig gescheitert.

Es ist nun erforderlich, die bereits angekündigten Aktivitäten und Kampfmaßnahmen auch im Fachverband Gas/Wärme umzusetzen!

Bei den Betriebsversammlungen der letzten Tage wurden in den Betrieben vorbeugend Streikbeschlüsse gefasst. Jetzt ist es an der Zeit, diese umzusetzen. Wir rufen alle Betriebsrät:innen und Jugendvertrauensrät:innen im Bereich Gas/Wärme auf, die beschlossenen Maßnahmen durchzuführen und engagiert für einen annehmbaren Kollektivvertragsabschluss zu kämpfen.

In den Betrieben der Gas/Wärmeversorgungsunternehmungen werden daher ab sofort eintägige, befristete Streiks mit einer Mindestdauer von 8 Stunden abgehalten! Diese sollen wenn möglich in dieser Woche, können aber auch nächste Woche stattfinden!