Erfolgreicher Abschluss für die Milchwirtschaft in der dritten Verhandlungsrunde

gültig ab 01. November 2017

Nach zähen Verhandlungen konnten wir die Verhandlungen für die KVs der gewerblichen und genossenschaftlichen Molkereien sowie der Milchindustrie am 07. Dez. 2017 in der dritten Runde abschließen. Alle Beträge werden um 2,45% angehoben, wobei zu Verhandlungsbeginn von einer Inflation von 1,875% ausgegangen wurde. Das ergibt eine Reallohnerhöhung um 0,575%.

Die Anhebungen sind rückwirkend mit 01. November 2017 gültig.

08.11.2017: 2 .Runde der Kollektivvertragsverhandlungen für die Molkereien

Die Gespräche wurden abermals ergebnislos unterbrochen.

Am 8. November 2017 fand die zweite Runde der Kollektivvertragsverhandlungen für die Molkereien statt. 

Trotz einer gewissen Annäherung konnte keine Einigung erzielt werden.  

Die Gespräche wurden daher abermals ergebnislos unterbrochen.  

Der nächste Verhandlungstermin wird dir in Kürze bekanntgeben.  

Sollte auch die 3. Verhandlungsrunde scheitern, so werden wir über die weitere Vorgangsweise in einer BetriebsrätInnenkonferenz beraten müssen. 

Wir bitten dich, diese Information nur in der Betriebsratskörperschaft zu besprechen. 

Im Anhang befindet sich ein Plakat für den innerbetrieblichen Aushang.

23.10.2017: 1. Runde der Kollektivvertragsverhandlungen für die Molkereien

Die Kollektivvertragsverhandlungen wurden am 23.10.2017 unterbrochen und werden am 08. November 2017 weitergeführt. Angesichts des zufriedenstellenden Branchenergebnisses des vergangenen Jahres fordern wir ein Gehaltsplus deutlich über der durchschnittlichen Inflation. Von Seiten der Arbeitgeber wurde uns leider kein konkretes Angebot unterbreitet. 

Im Anhang befindlichen Plakat bitten wir dich, die Kolleginnen und Kollegen in deinem Betrieb über den aktuellen Stand der Verhandlungen zu informieren.