Zum Hauptinhalt wechseln

KV-Abschluss für die Angestellten im Güterbeförderungsgewerbe 2018

Der Kollektivvertrag steht zum Downloaden zur Verfügung
Güterbeförderung

Im Rahmen der heurigen KV-Verhandlungen im Güterbeförderungsgewerbe konnte folgendes Ergebnis erzielt werden:

Gehaltsrechtlicher Teil

  • Umsetzung EURO 1.500,- Mindestgehalt gemäß Abschlussprotokoll vom 10.07.2017.
  • Anhebung aller Positionen um EURO 85,- ergibt ein Plus zwischen 6,8 und 6 Prozent für die Hälfte der Gehaltspositionen.
  • EURO 1.500,- bis EURO 1.700,- eine Erhöhung der KV-Gehälter im Ausmaß von 3 Prozent.
  • Ab EURO 1.700,- eine Erhöhung der KV-Gehälter im Ausmaß von 2,6 Prozent.

Rahmenrechtlicher Teil

  • Erweiterung der Karenzzeitenanrechnung bei Vorrückungen von 9 auf 12 Monate.
  • Fortzahlung des Entgeltes für den Tag der Führerscheinprüfung (erstmaliger Antritt).
  • Angleichung der durchrechenbaren Normalarbeitszeit auf die Regelung der Speditionen (ohne Teilzeit).
  • Geltungsbeginn: 1. Jänner 2018

Der aktuelle Kollektivvertrag steht zum Downloaden zur Verfügung.