Zum Hauptinhalt wechseln

Wir haben einen Abschluss!

Die KV-Gehälter steigen um 3,25 %
Kollektivvertragsverhandlungen 2022

In dieser nach wie vor andauernden schwierigen Corona-Zeit, aber auch der aktuellen politischen Rahmenbedingungen haben wir heute mit den 5 Arbeitgeberverbänden einen Abschluss für die 6 Kollektivverträge in der Kreditwirtschaft abgeschlossen.

In der 4. Verhandlungsrunde konnte folgender KV-Abschluss erzielt werden:

  • Erhöhung der KV-Gehälter um 3,25 % linear.
  • Erhöhung der Kinderzulagen um 3,3 % linear.
  • Erhöhung der Lehrlingseinkommen um 3,5 % linear.
  • Lehre mit Matura: 5 Sonderfreizeittage/Lehrjahr für Prüfungsvorbereitungen usw.
  • Überbindung des Ergebnisses auf die BV-Sparkassen.
  • Die Valorisierung wird für die Bank Austria angewandten Schemabezüge einschließlich der Ausgleichsstufen aus der BV 69 in vollem Umfang wirksam.

Laufzeit: 12 Monate
Geltungsbeginn: 1.04.2022

Wir haben damit einen Abschluss erzielt, der mit 0,45 % über der Jahresinflationsrate 2021 liegt.